Sie sind hier: Startseite > Themen im Archiv > Waldkindergarten

Ehemaliger Bundesverfassungsrichter spricht sich für Kinderwahlrecht aus

Keine Puppen oder Autos, kein Plastik-Spielzeug: im Waldkindergarten bestimmen der Wald und die Jahreszeit das Spiel. Phantasie ist gefordert - und davon haben alle Kinder mehr als genug.

Die Kinder finden in der freien Natur vielfältige Anregungen, ihre feinmotorischen Fähigkeiten und ihre Konzentration zu trainieren. Die Stille des Waldes fordert zu konzentriertem Spiel auf, der jahreszeitliche Wandel der Natur schärft die Sinne, das Werden und Vergehen der belebten Welt schafft Verständnis für Zusammenhänge.

Fachleute bewerten das Konzept der Waldkindergärten deshalb überaus positiv und halten Bedenken, die Schulfähigkeit der Kinder könne darunter leiden, für völlig unbegründet.

Waldkindergärten gibt es in Skandinavien seit über 30 Jahren - und seit 1999 auch in Uhldingen-Mühlhofen für bis zu 20 Kinder - dank der Unterstützung und tatkräftigen Mithilfe einiger unserer Mitglieder.
Träger ist ein gemeinnützig anerkannter Verein, der weltanschaulich nicht gebunden ist. Die pädagogische Betreuung wird von 2 festangestellten ErzieherInnen geleistet.

CMS/Template powered by CMSimple_XH | Site created by WIBnet | (X)html | CSS | Login